E.I.S. 
Ellwanger Institut für Sprachforschung - Arbeitsstelle Spraitbach


Dr. Peter Löffelad 

Sprachwissenschaftler

 

Alltagssprache, Gesprochene Sprache, Dialekt, Umgangssprache, Standardsprache, Syntax, Stilistik, Mundart, Namenkunde, Onomastik, Flurnamen (Toponyme), Sprache und Emotion, Sprache und Geschlecht, Sprachinseln, Psycholinguistik, Soziolinguistik  

 

 






 Aktuelles    

Allen Widrigkeiten zum Trotz war das Jahr 2020 ein arbeits- und erfolgreiches. Möge das kommende Jahr uns allen mehr Freiheit und mehr Ausgeglichenheit (zurück)bringen! Wir haben es in der Hand. 

Allen, welche die Arbeit des Ellwanger Instituts für Sprachforschung und das Projekt "Flurnamenatlas Baden-Württemberg" nunmehr seit 27 Jahren aktiv begleiten und unterstützen, sage ich hiermit herzlichen Dank und freue mich auf die gemeinsame Zukunft.

"Keine Atempause. Geschichte wird gemacht!" (Fehlfarben 1982) >


Nur noch ein bisschen Geduld: Band 14 der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg" mit dem Titel "Die Flurnamen der Gemeinde Nusplingen (Zollernalbkreis)" erscheint in wenigen Tagen >


Vorbestellungen sind schon jetzt möglich. Der Subskriptionspreis beträgt 25 € (später 39,90 €) >> 


Den neuen Band (Nr. 13) der Reihe "Flurnamen Baden-Württemberg" 

mit dem Titel 

"Die Flurnamen der Gemeinde Lauterbach im Schwarzwald" 

können Sie hier direkt bestellen >

Nähere Informationen finden Sie hier >




Die Aufnahmeaktion im Enzkreis für den "Flurnamenatlas Baden-Württemberg" geht ebenfalls unbeirrt weiter. Es fehlen nur noch wenige Kommunen > 

Die Stadt Heimsheim hat einiges zu bieten ... auch besonders spannende Flurnamen! Das "Dream-Team" der drei Gewährsleute machte es möglich, dass manch Erhellendes und Klärendes erfasst und für die weiteren - dringend angesagten - Nachforschungen gesichert werden konnte. Eine Sternstunde (oder sogar zwei bis drei Sternstunden) der Flurnamenforschung und der Dialektologie. Fortsetzung folgt ...

 




Herzlichen Dank an den Förderverein "Schwäbischer Dialekt" für die langjährige großzügige Unterstützung, ohne die der "Flurnamenatlas Baden-Württemberg" nicht so weit gekommen wäre!

Die Arbeiten zum "Flurnamenatlas Baden-Württemberg" wurden vortrefflich und treffend am 4. Januar 2020 in der "Pforzheimer Zeitung" dargestellt. Vielen Dank an die Redaktion und den Autor, Nico ROLLER! Hier zu lesen >


Gute Nachrichten zum neuen Jahr: Ab dem 1. Januar 2020 erhalten nicht nur die partizipierenden Kommunen und Institutionen freien und kostenlosen Zugang zum "Flurnamenatlas Baden-Württemberg", dem umfangreichsten elektronischen Nachschlagewerk zu den Flurnamen des Landes (und darüber hinaus), sondern auch alle Einzelpersonen und Gruppen mit berechtigtem Interesse, vor allem diejenigen, die an einer eigenen Flurnamenuntersuchung arbeiten. 

 

Sie können sich einfach mit Ihrem guten Namen und Ihrer E-Mail-Adresse hier registrieren lassen >





Die Übersichtskarte zeigt die bearbeiteten Ortschaften, Gemeinden und Städte >


DATENSCHUTZ wird hier schon immer großgeschrieben > zur aktuellen Datenschutzerklärung gemäß DSGVO >>

  


     

Bookmarks

DeliciousFacebook ShareGoogle BookmarksLinkedInTumblrTwitterXING